Archiv ‘Presse’

Der 1. Most des Jahrgangs – Jungmost beim Fest der Sinne in der Plus City genießen 17.11.2016

Ein HOCH auf den prämierten oö Jungmost

Ein HOCH auf den prämierten oö QUALITÄTS-JUNGMOST                         Foto: ARGE oö Qualitätsmost

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Fest der Sinne in der Plus City in Pasching am 18. und 19.November den prämierten Jungmost genießen. Der erste Most des Jahrgangs ist ein Apfel-Birnenmost, der sich fruchtig, spritzig und mit wenig Alkohol präsentiert, und das alles auch noch als Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer!

16 Jungmostbetriebe im Überblick: OÖ_Jungmostbetriebe 2016

 

 

 

„prämierter oö Jungmost“ 16 Betriebe beim Genuss Salon am 12. November ausgezeichnet 09.11.2016

Alle ausgezeichneten Qualitätsmostproduzenten mit den Ehrengästen. Foto:LKOÖ

Alle ausgezeichneten Qualitätsmostproduzenten mit den Ehrengästen. Foto:LKOÖ

Jungmostproduzenten -ALLE für Jungmost - JUNGMOST für alle Foto: ARGE oö Qualitätsmost

Jungmostproduzenten -ALLE für Jungmost – JUNGMOST für alle
Foto: ARGE oö Qualitätsmost

prämierter oö Jungmost - Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer Foto: LKOÖ/Stein

prämierter oö Jungmost- Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer
Foto: LKOÖ/Stein

Saisonstart für den jungen, fruchtigen Jungmost, der sich 2016 erstmals ausschließlich als Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer präsentiert. Im Rahmen des Genuss Salons wurden am 12. November in der Landwirtschaftskammer Oberösterreich 16 heimische Qualitätsmost-Produzenten ausgezeichnet. Der „prämierte oö Jungmost“, ein klassischer Apfel-Birnenmost, besticht den Mostkenner durch sein fruchtiges, spritziges und erfrischendes Aroma. Der Most von früher ist nicht vergleichbar mit den Qualitätsmosten der heutigen Mostproduzenten. Gleich dem Wein, gibt die Obstweinverordnung 2014 dem Konsumenten die Sicherheit, kontrollierte Qualität, gekennzeichnet mit der staatlichen Prüfnummer und dem Qualitätssiegel, zu genießen.

 

 

 

 

lesen sie mehr »

Mit dem Schmankerl-Navi direkt zu den GenussKrone Betrieben in ganz Österreich 01.07.2016

Ansicht OÖ GenussKronebetriebe

OÖ GenussKronebetriebe –  schnell gefunden mit dem Schmankerl-Navi

Champions-League der heimischen Direktvermarkter mit ihren regionalen Spezialitäten, einfach im App finden! Pünktlich zum Beginn der Urlaubszeit stehen ab sofort alle „Gutes vom Bauernhof“ Betriebe, die auch  GenussKrone Landes-und Bundessieger sind, den App-Nutzern zur Verfügung. Mit dem Genusskrone Filter spürt die App mehr als 170 gekrönte Betriebe, 32 davon in Oberösterreich aus der Prämierung 2016/17 auf. Damit kann die Suche nach regionalen Spezialitäten sofort starten!

Einkaufen, Einkehren und zukünftig Erholen

Wer nicht nur einkaufen, sondern auch noch anständig einkehren will, findet neben den bekannten 1.400 Ab-Hof-Betrieben und Bauernläden, 80 Bauernregalen im Supermarkt, 380 (Bauern-, Wochen-, Detail-) Märkten auch seit Sommer 2015  175 „Gutes vom Bauernhof“-Buschenschänken/Heurige sowie 1.160 AMA-Gastrosiegel-Wirtshäuser österreichweit auf. Mit dem nächsten Update in den Sommermonaten stehen den Konsumenten und Konsumentinnen zusätzlich rund 2.500 Urlaub am Bauernhof-Betriebe samt online-Buchungsmöglichkeit für einen erholsamen Urlaub in den schönsten ländlichen Regionen Österreichs zur Verfügung!

Presseaussendung GenussKronebetriebe im Schmankerl-Navi

 

 

 

 

GenussKrone: Vier Bundessiege für Oberösterreich 14.06.2016

Die 25 besten regionalen Spezialitäten aus Österreich, von der Lachsforellenroulade über den Erdbeernektar bis zum Rinderschinken, wurden gestern von Bundesminister Andrä Rupprechter mit der GenussKrone Österreich, der höchsten Auszeichnung für regionale Spezialitäten, prämiert. Vier der Trophäen gingen an bäuerliche Produzenten aus Oberösterreich. 

MMF_GenussKrone-53

 

 

Bundesminister Andrä Rupprechter (r.) und Vizepräsident Karl Grabmayr (l.) gratulierten den vier OÖ Bundessiegern der GenussKrone Österreich 2016/2017 (v.l.) Walburga und Josef Rogl, Andreas und Christine Moser mit ihren drei Kindern (Maximilian, Michael und Theresa), Johann Steiner, Thomas und Monika Nowak mit Sohn Philipp.

Bildnachweis: Agrar.Projekt.Verein/Cityfoto

lesen sie mehr »

LandesKronen für die besten Moste, Säfte und Cider in Oberösterreich 31.05.2016

LandesKronenträger OÖ Foto_Agrar.Projekt.Verein_cityfoto

Die frisch mit der LandesKrone ausgezeichneten Most&Saft&Cider Produzenten

 

50 oberösterreichische Direktvermarkter, darunter 16 Most, Saft und Ciderproduzenten kämpfen um die GenussKronen

Die GenussKronen Österreich, die allerhöchste Auszeichnung für regionale Spezialitäten aus bäuerlicher Produktion, werden alle zwei Jahre vom Agrar.Projekt.Verein vergeben. Ausgewählt werden die GenussKronen-Bundessieger aus den LandesKronen- Preisträgern, die am 30.Mai 2016 in der Landwirtschaftskammer OÖ in Linz präsentiert wurden. Oberösterreich gehört mit seinen Most- und Saftproduzenten zu den erfolgreichsten Bundesländern. Die mit den LandesKronen ausgezeichneten Betriebe haben im Vorfeld an Landes- und Bundesprämierungen teilgenommen und wurden mit Gold ausgezeichnet. Sie zeigen damit für den Konsumenten sichtbar, höchste Qualität und Professionalität, die der Konsument zunehmend schätzt. Die Österreicher sind Konsumpatrioten und kaufen gerne heimische Produkte. Mit den LandesKronenbetrieben werden wieder Top Betriebe vor den Vorhang geholt. Näheres erfahren Sie auch auf der GenussKrone Homepage www.genusskrone.at.

lesen sie mehr »

Most am Markt 1. Jahrgangspräsentation des OÖ Qualitätsmostes am Südbahnhof Markt in Linz 25.05.2016

Gaby_1

12 OÖ Qualitätsmostbetriebe präsentieren ihren Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer am 4. Juni 2016 in der Zeit von 9 bis 14 Uhr am Linzer Südbahnhof Markt.

Eine besondere Gelegenheit den neuen oberösterreichischen Qualitätsmost zu verkosten!

Qualitätsmostbetriebe am:  Südbahnhofmarkt

Plakat: A3_Plakat_Most_2016_print

falstaff SPEZIAL: MOST-DIE ESSENZ DER STREUOBSTWIESEN 24.05.2016

falstaff2

Franz Höllhuber ist einer der Pioniere in Oberösterreich Foto: falstaff

Oberösterreichischer Most liegt im Trend: Ob Cider, reinsortiger Most oder liebliche Cuvèes – die Vielfalt scheint grenzenlos. Dazu wurden drei Mostpioniere aus Oberösterreich, Franz Höllhuber, Irene Wurm und Klaus Bauernfeind vom falstaff Team in einer eindrucksvollen Reportage zu Wort gebeten.  Leser bekommen Lust auf Most und Co.

Hier geht’s zur Reportage: Falstaff-Artikel-MOST

 

 

„mostln“ 2016 – Ehrung prämierter Produzenten in der Hofbühne Tegernbach 22.04.2016

Foto: LK OÖ

Foto: LK OÖ

Beim „mostln“ in der Hofbühne Tegernbach wurden die besten Produzenten aus Oberösterreich – ausgezeichnet mit der Goldenen Birne bzw. mit einer Goldmedaille oder dem Goldenen Stamperl – von Landesrat Max Hiegelsberger und Kammerpräsident ÖR Ing. Franz Reisecker geehrt.  Eine Übersicht aller prämierten Betriebe finden Sie hier:

 

 

 

Preisträger AB HOf Wieselburg 2016

Mostln_der Bauer

Hier geht’s zu den Fotos

lesen sie mehr »

Höchste Auszeichnungen für Oberösterreichs Direktvermarkter 16.03.2016

Vier der der dreizehn Goldenen Birnen in OÖ, wurden an folgende Betriebe vergeben: Von links nach rechts: Rohrhuber jun.von der Mostschänke Rohrhuber in Wilhering für (Apfel-Weichselsaft, Franz und Sigrid Allerstorfer (Birnensaft) aus Feldkirchen, Julia und Johannes Schiefermüller vom Obsthof Schiefermüller in Buchkirchen für Apfelsaft, Stefanie und Johann Steiner aus Pabneukirchen für ihren Apfel-Birnensaft November, Vizepräs. Karl Grabmayr

Vier der dreizehn „Goldenen Birnen“ in OÖ, wurden an folgende Betriebe vergeben:
Von links nach rechts:
Rohrhuber jun.von der Mostschänke Rohrhuber in Wilhering für (Apfel-Weichselsaft), Franz und Sigrid Allerstorfer (Birnensaft) aus Feldkirchen, Julia und Johannes Schiefermüller vom Obsthof Schiefermüller in Buchkirchen für Apfelsaft, Stefanie und Johann Steiner aus Pabneukirchen für Apfel-Birnensaft November, Vizepräs. Karl Grabmayr

„Kaiser“ Auszeichnung auf höchstem Niveau für Oberösterreichs Direktvermarkter

Konsumenten können sich auf neue und altbewährte bäuerliche Spitzenprodukte von heimischen Bauern freuen. Bäuerliche Produzenten nutzen diese Prämierung, um Ihre Spitzenqualität vor den Vorhang zu bringen und einer breiteren Konsumentenschicht zugänglich zu machen.

 

Bei der AB HOF in Wieselburg, Europas Leitmesse für Direktvermarktung, wurden 13 „Goldenen Birnen“ und vier „Goldene Stamperl“ an OÖ Betriebe für ihre Spitzenqualität vergeben. Aus insgesamt 3.213 Proben wurden 76 Bundessieger gekürt, wovon 13 nach OÖ gingen. Die Auflistung aller prämierten Betriebe und für welche Produkte die Prämierung erfolgt ist, können sie unter www.unsermost.at downloaden.

lesen sie mehr »

Oberösterreichische Direktvermarkter weiter auf Goldkurs! 04.03.2016

Fam. Lungenschmied, erfolgreichste oö. Teilnehmer, mit zwei „Goldenen Birnen“ und dem 10. Landessieg in Folge.        Foto: Ing. Manfred Lungenschmied

 

Oberösterreichs Direktvermarkter punkten auch heuer bei der Ab-Hof-Messe in Wieselburg mit Top Qualität und liegen damit weiterhin im Spitzenfeld. 22 bäuerliche Direktvermarkter aus Oberösterreich wurden am 4.März bei der Ab Hof-Messe in Wieselburg, der österreichischen Leitmesse für Direktvermarktung, mit der höchsten Auszeichnung für bäuerliche Produkte zu Bundessiegern gekürt. Damit konnten sie 22 der insgesamt 120 begehrten Trophäen nach Oberösterreich holen und liegen damit weiter im Spitzenfeld der Top Produzenten!

Gold für drei oberösterreichische Qualitätsmostproduzenten! Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer setzt neue Maßstäbe in der Mostproduktion. „Was für den Wein gilt, ist nun auch für den Most gesetzlich geregelt und bietet damit den Konsumenten und Produzenten eine klare Orientierung“, erklärt Qualitätsmostproduzent Pankrazhofer aus Tragwein.

Übersicht_Prämierte_Betriebe_OÖ_2016

OÖ_Qualitätsmostproduzenten_mit_staatlicher_Prüfnummer_2016

Die mit "Gold" ausgezeichneten Qualitätsmostproduzenten(v.l.): Clemens Kreinecker aus Alkoven, Hans Maier aus Pram und Norbert Eder aus Tragwein. Foto: Heiligenbrunner

Die mit „Gold“ ausgezeichneten Qualitätsmostproduzenten(v.l.): Clemens Kreinecker aus Alkoven, Hans Maier aus Pram und Norbert Eder aus Tragwein. Foto: Heiligenbrunner