Archiv ‘Produktion’

Oberösterreichische Direktvermarkter weiter auf Goldkurs! 04.03.2016

Fam. Lungenschmied, erfolgreichste oö. Teilnehmer, mit zwei „Goldenen Birnen“ und dem 10. Landessieg in Folge.        Foto: Ing. Manfred Lungenschmied

 

Oberösterreichs Direktvermarkter punkten auch heuer bei der Ab-Hof-Messe in Wieselburg mit Top Qualität und liegen damit weiterhin im Spitzenfeld. 22 bäuerliche Direktvermarkter aus Oberösterreich wurden am 4.März bei der Ab Hof-Messe in Wieselburg, der österreichischen Leitmesse für Direktvermarktung, mit der höchsten Auszeichnung für bäuerliche Produkte zu Bundessiegern gekürt. Damit konnten sie 22 der insgesamt 120 begehrten Trophäen nach Oberösterreich holen und liegen damit weiter im Spitzenfeld der Top Produzenten!

Gold für drei oberösterreichische Qualitätsmostproduzenten! Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer setzt neue Maßstäbe in der Mostproduktion. „Was für den Wein gilt, ist nun auch für den Most gesetzlich geregelt und bietet damit den Konsumenten und Produzenten eine klare Orientierung“, erklärt Qualitätsmostproduzent Pankrazhofer aus Tragwein.

Übersicht_Prämierte_Betriebe_OÖ_2016

OÖ_Qualitätsmostproduzenten_mit_staatlicher_Prüfnummer_2016

Die mit "Gold" ausgezeichneten Qualitätsmostproduzenten(v.l.): Clemens Kreinecker aus Alkoven, Hans Maier aus Pram und Norbert Eder aus Tragwein. Foto: Heiligenbrunner

Die mit „Gold“ ausgezeichneten Qualitätsmostproduzenten(v.l.): Clemens Kreinecker aus Alkoven, Hans Maier aus Pram und Norbert Eder aus Tragwein. Foto: Heiligenbrunner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Qualitätsmostproduzenten in Oberösterreich 22.06.2015

Qualitätsobstwein mit staatlicher Prüfnummer steht an der Spitze der Qualitätspyramide.  Die seit Jänner 2014 in Kraft getretene Obstweinverordnung ermöglicht nun auch Mostproduzenten – gleich wie für Weinproduzenten schon lange möglich – Qualitätsmost mit staatlicher Prüfnummer und damit gesicherte, dokumentierte Qualität dem Kunden und Gastronomen anzubieten. Derzeit produzieren 15 bäuerliche Betriebe in Oberösterreich diese geprüfte Spitzenqualität.

OÖ_Qualitätsmostproduzenten_mit_staatlicher_Prüfnummer_2015_und_2016

Bauerbericht_Mostln_2015

 

Oberösterreichische Direktvermarkter weiter auf Goldkurs 09.03.2015

Fam_Moser_(Strudengau_TV) (2)

Fam. Moser _Produzent des Jahres 2015 (Strudengau_TV) (2)

Der Produzent des Jahres 2015 kommt heuer erstmals aus Oberösterreich

 

Oberösterreichs Direktvermarkter punkten auch heuer bei der Ab Hof-Messe in Wieselburg mit Top Qualität. 24 bäuerliche Direktvermarkter aus Oberösterreich wurden heute bei der Ab Hof-Messe in Wieselburg, der österreichischen Leitmesse für Direktvermarktung, die noch bis 9. März stattfindet, mit der höchsten Auszeichnung für bäuerliche Produkte zu Bundessiegern gekürt. Insgesamt wurden 116 der begehrten Bundessieg-Trophäen verliehen. 

 

Presseaussendung

Wieselburg_Presseaussendung_2015

 

 

Most & Kost Tipps und Anregungen für Most- und Saftkosten 27.01.2015

Bild

 

 

 

 

 

HIER geht’s zur Broschüre!

Bezeichnungsvorschriften für Etiketten 19.01.2015

Die Bezeichnungsvorschriften für die Gestaltung  von Etiketten sind ein Service-Dokument der Bundeskellereiinspektion mit Stand 30.3.2015.

Bezeichnungsvorschriften_für_Etiketten__BKI_Stand_März_2015

 

Herstellungsmeldung Obstweinverordnung 2015 19.01.2015

Herstellungsmeldung Most

Die neue Obstweinverordnung 2014 verpflichtet erstmals Hersteller von Obstwein, wenn das Produktionsausmaß über die Deckung des Eigenbedarfs hinausgeht, zur Meldung der Herstellungsmenge an die Bundeskellereiinspektion, Marxergasse 2, 1030 Wien.

Die Meldung ist formlos unter der Angabe von Name, Adresse, Betriebsnummer und die im Jahr der Meldung (2014) hergestellten Menge an Obstwein durchzuführen. Zur Meldung kann auch die Vorlage verwendet werden. In der gemeldeten Herstellungsmenge muss auch der Eigenbedarf enthalten sein. Saft ist nicht zu melden! Die Herstellungsmeldung ist aus derzeitiger Gesetzeslage nur einmalig durchzuführen. Sollte jedoch im Jahr 2014 keine meldepflichtige Produktion stattgefunden  haben, ist diese aber in dem Jahr, in dem eine meldepflichtige Produktion stattgefunden hat, wieder bis zum Jahresende des betreffenden Jahres durchzuführen.

Vorlage_Herstellungsmeldung_Bundeskellereiinspektion

BGBLA_Obstweinverordnung_30.01.2014

Antrag_Obstwein_2015