Archiv ‘Rezepte’

Dinkel-Most-Brot 05.02.2015

Most: kräftig rescher Most

Zutaten:

250g frisch gemahlener Dinkel, 1/2l Most, 1 TL Salz, 1 EL Brotgewürz, 1 TL Honig, 1/2 Würfel Germ bzw. 1 Pkg. Trockengerm, 1 Schuss Apfelessig

Zubereitung:

Alle Zutaten gut miteinander verkneten. Am besten mit der Küchenmaschine mind. 5 Minuten gut durchkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Die Masse (sehr weich) in eine mit Backpapier ausgelegt bzw. befettete Kastenform füllen und ca. 1 Stunde bei 200°C backen. Während der Backzeit eine Tasse Wasser ins Rohr stellen (zur Dampfentwicklung). Das Brot ist fertig, wenn Sie an der Unterseite klopfen und es hohl klingt.

Tipps:

  • Dinkel kann auch durch Weizen oder Kamut ausgetauscht werden.
  • Den Teig mit Sonnenblumen- oder Kürbiskernen, Haferflocken, Nüssen etc. verfeinern.

Most & Kost Tipps und Anregungen für Most- und Saftkosten 27.01.2015

Bild

 

 

 

 

 

HIER geht’s zur Broschüre!

Most-Schoko-Gugelhupf 27.01.2015

Most: resch

Zutaten:

250 g Butter, 300 g Staubzucker, 380 g Mehl, 150 g geriebene Nüsse, 150 g geschnittene Schokolade, 1 Pkg. Vanillezucker, 5 Eier, 1 TL Zimt, ¼ l Most, 1 Pkg. Backpulver

Zubereitung:

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, die Eier einzeln einrühren. Zimt, Most, Nüsse und Schokolade einrühren, zum Schluss Backpulver mit Mehl unterziehen. Bei mittlerer Hitze eine Stunde backen. Eventuell mit Schokoladeglasur überziehen. Der Gugelhupf wird erst nach ein paar Tagen saftig.

Tipps:

  • Die Masse wird feiner, wenn Eischnee untergehoben wird.
  • Dieser Kuchen, in kleinen Gugelhupfformen gebacken, ist ein besonderes Mitbringsel.

B`soffener Kapuziner (Mostpudding) 19.01.2015

Most: resch, kräftig

Zutaten:

8 Eier, 280 g Staubzucker, Vanillezucker, 100 g Brösel, 2 EL Rum, 280 g geriebene Nüsse, 1 EL Backpulver, 2 EL Mehl,

Glühmost: ¾ l Most, ¼ l Wasser, ca. 2 EL Zucker, Zimt und Nelken

Zubereitung:

Dotter und Zucker schaumig rühren. Schnee schlagen und mit den übrigen Zutaten gemischt unter den Abtrieb rühren. Masse in befettete und mit Bröseln ausgestreute Gugelhupfform füllen und bei ca. 200 °C backen. Erkalten lassen.

Glühmost: Alle Zutaten aufkochen lassen und heiß über den Kuchen gießen.

 

„Mostbare“ KUCHEN und TORTEN 12.01.2015

Apfelkrapfen aus Mostteig 

Most: mild, halbmild

Zutaten:

4 Eier, 1/8 l Schlagobers, ½ Pkg. Backpulver, 130 g Mehl, 1 Stamperl Apfelbrand, 1 Prise Salz, etwas Zimt, ca. 1/8 l Most, 100 g Staubzucker, 4 mittlere Äpfel, Butter und Mehl für die Formen, Apfelspalten zum Belegen, Zimt- und Nelkenpulver zum Bestreuen

Zubereitung:

Kleine Formen mit Butter ausstreichen und Mehl bestäuben, die ganzen Eier mit dem Backpulver und dem Mehl sowie Salz, Zimt, Apfelbrand und Schlagobers glatt verrühren, dann soviel Most einrühren, dass ein zähflüssiger Teig entsteht.

Die Äpfel waschen, schälen, entkernen, in kleine Spalten schneiden und unter den Teig mengen. Den Teig mit Staubzucker süßen, dann in die Förmchen füllen, mit Apfelspalten belegen, mit Zimt und Nelkenpulver bestreuen, im vorgeheizten Backrohr etwa 35 Minuten lang backen.

Tipp:

Ofenwarm mit etwas Schlagobers serviert schmecken diese Apfelkrapfen am besten!

Mostkochbuch 02.12.2014

 

UnbenanntMostkulinarium 

Das kreative Kochbuch für bodenständige Feinschmecker!

Es ist chic Most zu trinken, es ist kreativ mit Most zu kochen und der Besuch in der Mostschänke ist beliebter als je zuvor. Diesen Trend hat die Abteilung ERDV der Landwirtschaftskammer OÖ aufgegriffen. Das Buch „MOSTKULINARIUM“ – Most in der Pfanne, am Teller, im Glas,… kann  in der Landwirtschaftskammer Oberösterreich erworben werden.

lesen sie mehr »